SÄCHSISCH-BAYERISCHE HOCHZEIT | HOCHZEITSFOTOGRAF LEIPZIG

EINE SÄCHSISCH BAYERISCHE HOCHZEIT IM BAYERISCHEN BAHNHOF LEIPZIG

Eine Hochzeit und dann noch sächsisch – bayerisch ist schon was geiles!

„ZIANG, ZIANG, NIAD DRUGGA!“

Liest sich komisch, hört sich aber saugeil an! Auf deutsch, „Ziehen, ziehen, nicht drücken!“ Dieser Satz hat mich für den ganzen Abend geprägt, irgendwann beim Holzstamm sägen hab ich ihn bestimmt zwanzig mal gehört und ihr wisst ja wie das dann ist… Man hört es, sagt es dann selber noch dreißig mal vor sich hin und schuppst ist er da… Der Ohrwurm! „Ziang, ziang, niad drugga!“ Wäre bestimmt auch ein geiles Lied… Ich glaube ich hab mich an diesem Abend auch jedem, mit meinem frisch gelernten Bayrisch, mitgeteilt! Das meine Frau noch Ohren hat wundert mich. Aber auch auf den folgenden Hochzeiten konnte ich nicht an mir halten und jedes mal wenn ich schon von Weitem eine Säge gesehen hab, schoss mir der Satz wie von selbst aus meinem bärtigen Gesicht… „Ziang, ziang, niad drugga!“ Oh Mann, was hab ich diese Hochzeit genossen!!! Bei meiner Vorliebe für Weißbier wäre ich bestimmt auch ein guter Bayer geworden.. Prost! Soviel hab ich, glaube ich, noch nie auf einer Hochzeit gelacht!!! Wobei mir, als ich den Ablaufplan bekommen habe, nicht wirklich zum Lachen zumute war… „Braut beginnt mit den Vorbereitungen spätestens um 05.00 Uhr!!!“ In Worten FÜNF!!! Uhr!!! (Es war der Tag nach der GOLFCLUB – HOCHZEIT!!!…) Und ich dachte nur, oh nein, 05.00 Uhr weiß mein Körper noch garnicht das es ihn gibt, da ist das System noch aus, maximal gibt es da so ein paar Notlaufeigenschaften, also er findet den Weg zur Toilette und wieder zurück ins Bett. Aber fotografieren… Schwierig! Ich glaube selbst meine Nikons hätten garnicht gewußt wie es ihnen geschieht, sie hätten mir im Display bestimmt ein „E“ für Error gezeigt, mit nem fetten Stinkefinger dahinter! Von meiner Frau brauch ich da garnicht sprechen, sie weiß nicht mal das es 05.00 Uhr überhaupt gibt!  Zum Glück ist alles nochmal gut aus gegangen, Startzeit für uns 06.30 Uhr… Auch nicht grad Künstlerzeit aber was solls, zeitig raus, Bus einpacken, Frau zum Auto führen, sie hinsetzen und anschnallen. Ihr leerer Blick zum Handschuhfach wollte mir wohl sagen:“Fahrtenbuch, du musst das Fahrtenbuch ausfüllen.“ Okay, verstanden! Also, noch das Heft rausgekramt, wirres Zeug reingeschrieben (ihr erinnert euch? Notlauf!) und ab ging die Post! Stumpf der Stimme aus dem Navi gefolgt und tatsächlich angekommen. Meine Frau hat dann auch schon ihren ersten Satz gesprochen: „Wir sind ja schon da!“ Jepp, sind wir! Nun aber hopp, persönliche Befindlichkeiten zählen jetzt nicht, tolle Menschen haben tolle Bilder verdient! Nach zwei fetten Kaffee und viermal meine Nikons streicheln gings los! Ein Hühnerstall! Vier Mädels (inklusive meiner stillen Frau) quasselten auf einmal wild los… Oha! Ich bin ein Mann und es ist grad mal sieben… Egal, ich war in meiner Fotowelt! Dann plötzlich ein Klopfen auf meine Schulter… „Sektchen?!“ Nun ja, sieben Uhr… „Klar!“ „Warum nicht!“ (hab mal gehört das soll gut für den Kreislauf sein) also rein damit! Und schwups wusste ich warum Frauen soviel sprechen, es liegt am Sekt! Denn plötzlich kamen auch aus mir Töne! Nicht viele, aber immerhin… Nicki ist dann gegen acht zu den Herren gefahren um auch noch ein paar Vorbereitungen zu fotografieren… Dort war der Raum der Stille! (verdammt, warum haben wir nicht getauscht?! Obwohl… Sektchen!) Was die Mädels zu früh auf waren, gingen wohl die Jungs zu spät ins Bett… Also, gefühlt grad eben… Trotzdem wach, oder so ähnlich ;-) Nicki hat also ihre Vorbereitungsbilder bekommen und holte mich dann ab. Schade eigentlich! Bei den Mädels war es richtig lustig! Higgs! Sektchen?!

Nun aber los! 10.00 Uhr die Trauung im „Weißen Haus„, mein Körper läuft auch langsam zur Höchstform auf! Angekommen! Kurzer Schnack mit dem aufgeregten Bräutigam und wild darauf Bilder zu machen! Noch kurz bei der Standesbeamtin vorgesprochen und dann in Lauerstellung gegangen… Gleich kommt die Braut! Gleich kommt die Braut…gleich kommt die… Hmmm was ist da los? Mein lieber Bräutigam wurde immer aufgeregter, die Standesbeamtin scharrte schon mit den Hufen, alles schaute wild auf die Uhr… Aufregung! Die Braut ist noch nicht da! 10 min später… Die Braut ist immer noch nicht da! Noch mehr Aufregung! Da ich das ja mit dem Kreislauf wusste, wollte ich erst fragen: „Sektchen?“ Hab es mir aber doch verkniffen… Dann schoss es mir durch den Kopf! Verdammt, da war ja was! Sektchen! Nicht das die Braut dann doch zuviel davon hatte… Und just in diesem Moment bog der fette A8 um die Kurve! Erleichterte Blicke zur Braut, weniger freundliche zum Fahrer… Was war los? „Scheisse, diese blöde Strasse gibt es zweimal!!!“ Stimmt! Und wisst ihr woher ich das weiß? Mir ging es vor 2 Jahren so! … Saublöde Strasse!!! Der Fahrer hatte also mein vollstes Verständnis! Dann gings aber los! Alle da!!! Selbst die Standesbeamtin wirkte glücklich. Trauung! So viele Emotionen hab ich bei einem Mann noch nicht gesehen! Hammer! Einfach nur schön! Grad in der heutigen Zeit, wo Emotionen nur noch via „whats app“ Smileys gezeigt werden… Mein Lieber, alles richtig gemacht! Bei so einer tollen Frau darf „Mann“ auch mal ein paar Freudentränen über die Wangen rieseln lassen!

Dann gings raus, und was gab es? Richtig, Sektchen! Als sich noch alles sortiert hat, hab ich die Chance genutzt um auf der Wiese gegenüber die „weibliche Jogagruppe Markkleeberg“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen… Echt nicht schlecht dieser Sport! ;-) Grad bei 25 Grad und Sonne darf so ein Jogadress ruhig etwas knapper sein… Ich schweife ab!!! Schnell zurück zur Hochzeit! Auf jeden Fall haben alle den Sektempfang gut überlebt. Auch die Jogagruppe ;-) die waren nämlich ne Woche später wieder da…

Nächster Stopp Brautpaarshooting! Zuvor noch ein paar Bilder mit den Trauzeugen und besten Freunden gemacht! (Was ne klasse Truppe!!!) und dann gings zum „bayerischen Bahnhof“! Es gab grün, Container, Schalterhalle, Pizza und U-Bahn! Bilder siehe Anhang… ;-) Brautpaarshooting eben. Und dann kam der gemütliche Teil… Zumindest für die Gäste! Nach kurzer Erholung bei nem kühlen Hefeweizen durfte der Bräutigam zeigen was er so drauf hat! Schliesslich muß er ja in die bayerischen Familientraditionen eingeführt werden… Eine Übung hätte ich ihm ja sogar abgenommen… Maß Bier auf ex!!! Irre! Er hat geschluckt wie ein Wahnsinniger, keinen Tropfen vergossen und… Alles drin behalten! RESPEKT!!! Beim Schuhplattler wär ich dann ausgestiegen… (Bewegungslegastheniker, ich) Aber auch das hat er geschafft und zwar mit Bravur! Einige Weizen später kam es dann zu meinem persönlichen Highlight der Hochzeit… „Ziang, ziang, niad drugga!“ Nach nem Maß auf ex nun ne stumpfe Säge und ein nasser, 40cm dicker Birkenstamm! Mann, Mann, Mann… Ich dachte nur so bei mir: „Gut das du schon verheiratet bist und das mit der besten Frau der Welt! Also musst du das nie wieder tun! Den richtigen Job hast du auch und nen Kamin kommt bei mir nicht ins Haus! Mein Sohn hilft mittlerweile dem Schwiegervater beim Holz machen und schnitzen kann ich auch nicht, was ein Glück!“ Nun aber zu den beiden… Wie stand das immer so schön in den Arbeitszeugnissen die ich vor ein paar Jahren noch schreiben musste?… „Sie waren stets bemüht im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Erfolg zu suchen…“ Wie geil! Nasses Holz, stumpfe Säge und Literweise Weizen im Bauch… Nun ja, die Trauzeugen gingen tapfer zur Hand und in einer atemberaubenden Gemeinschaftsproduktion ging auch die Birke in die Knie! Bravo!!!

Zum Essen haben wir dann Photobooth aufgebaut und dann nahm die sächsisch-bayerische Partydampflok so richtig Fahrt auf! Eröffnungstanz ein Kracher wie ich ihn so noch nie gesehen habe, Brautstrauss werfen in drei Versuchen ;-) , Strumpfband knabbern im Gegenlicht und Gäste die besser hätten nicht sein können!!!

Fazit: Kracher HOCHZEIT, phantastische Menschen kennengelernt, helles Hefeweizen schmeckt immer, stumpfe Säge ist bä, nasses Holz noch mehr

Ich bin begeistert!!! Danke euch das wir das miterleben durften!!! Und immer dran denken: „ZIANG, ZIANG, NIAD DRUGGA!“  :-)

Beste Grüße und ne fette Umarmung an euch zwei!!! Geile HOCHZEIT!!!!

Bilder:

 

Hochzeit

© HOCHZEITSFOTOGRAF LEIPZIG | MARCEL UND NICOLA SCHNEEBERG

Henner - 28. Mai 2014 - 08:16

Bäämm, richtig schöne Bilder, starke Arbeit…

Gruß
Henner

Saskia - 28. Mai 2014 - 06:58

Das ist soooo toll geschrieben und so tolle Bilder.
Mir kamen fast die Tränen. Das hat mich echt sehr gerührt.

Ganz ganz toll.

Ich wünsche dem Brautpaar nur das Beste :*

Deine Email Adresse wird niemals veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*